achim zepezauer // solo elektronik
Achim by André Symann
Achim Zepezauer ist sein seiner Kindheit von Musik und Kunst gleichermaßen beeinflusst. Das Kunststudium brachte ihn der Musik näher und seit er als Musiker arbeitet, fühlt er sich der Kunst verbunden. Daher suchen seine Arbeiten oft deren Schnittstelle und führen zu Performances, Konzerten oder Installationen. Darüber hinaus kuratiert er experimentelle Konzerte, gestaltet Plattencover, töpfert, macht gelegentlich animierte Kurzfilme und moderiert eine Radiosendung.

In seinen Solokonzerten verwebt Achim Zepezauer Samples von vorproduzierten Kassetten mit anderen Klangquellen zu fließenden Klangstücken. Dazu sendet er die Signale durch unterschiedliche Effektgeräte auf seinem "Tischlein Elektrisch". Er verfolgt das Ziel, Erwartungen zu mißachten und improvisiert im besten Sinne ohne Genregrenzen im Kopf. Jedes Konzert ist eine Klangsuche zwischen tonalen und atonalen Flächen, Rhythmen, Sprachfetzen, abstrakten und konkreten Geräuschen.

Konzeptuell spielt Zepezauer auch Remix-Konzerte. Bei Doppelkonzerten wird dabei das Live-Set von anderen Musikern aufgezeichnet und im direkten Anschluss als alleinige Klangquelle durch die Effektmaschinerie geschickt, um ein komplett neues Konzert zu ergeben.

Bbei anderen Gelegenheiten vertont Zepezauer auch seine eigenen, eher experimentellen Kurzfilme oder auch ältere Stummfilme und verleiht Musik und Film dadurch eine weitere Dimension.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Since his childhood, Achim Zepezauer is equally influenced by music and art. His studies at the fine arts school got him closer to music, while he felt connected to art, when he started to work as a musician. Therefor his works often seek the intersection of both and lead to performances, concerts or installations. Beyond that he curates experimental concerts, designs covers for records, does pottery, occasionally produces animated short films and hosts his own radio show.

Aachim Zepezauer interweaves samples from old prepared cassettes
with other sound sources to fluent sound pieces by sending the signals through his electric pedal board. He pursues the goal to ignore expectations and therefor improvises in the best sense without the borders of genres in mind. Every concert is a search for sound between tonal and atonal soundscapes, rhythms, scraps of words, abstract and concrete sounds.

By invitation Zepezauer follows the concept of remixing concerts of other artists. He records their live-sets played before him and uses the captured material strictly as a sound source for subsequently generating a completely new concert from it.

On other occasions Zepezauer sets films to music. Choosing either his own more experimental short films or older silent movies and adds to film and music another dimension.


upcoming solo concerts:


past solo concerts:
30. august 2013 - duisburg, platzhirsch festival
19. dezember 2013 - essen, zeche carl
11. august 2014 - essen, denkodrom, + kurzfilme
29. august 2014 - hamburg, galerie 21
05. september 2014 - dortmund, mex, + kurzfilme
10. september 2014 - essen, stadtbeschrankung
21. oktober 2014 - essen, free essen festival, electronic remix
05. dezember 2014 - essen, galerie ikosaeder
13. februar 2015 - mülheim, destruktiva festival
13. märz 2015 - bochum, kunsthallen rottstr5
28. november 2015 - borken, beatles night
14. februar 2016 - köln, chamber remix
25. februar 2016 - riga, latvia, chomsky bar
20. august 2016 - essen, trinkhalle
06. november 2016 - duisburg, lokal harmonie
25. märz 2017 - mülheim, makroscope
14. juni 2017 - essen, gallerie alte mitte, doppelkonzert mit simon whetham (UK)
09. september 2017 - gogbot festival, enschede, NL
03. oktober 2017 - wp8, düsseldorf
04. oktober 2017 - mittwochscafé eifflerstraße, hamburg
05. oktober 2017 - kultur im bunker, bremen
06. oktober 2017 - M89 klanggalerie, leipzig -  canceled!
08. oktober 2017 - spektrum, berlin
22. oktober 2017 - münster, schwarz weiß ist die bessere farbe (filmfestival, elektronik + film), NoCube
29. oktober 2017 - duisburg, lokal harmonie, hörspiel mit text
03. november 2017 - bochum, blicke filmfest, + film "reise zum mond"
19. januar 2018 - essen, JOE festival

27. januar 2018 - WP8, düsseldorf
02. februar 2018 - vorwerkstift, hamburg
20. mai 2018 - moers festival, unterwasser-konzert
25. juni 2018 - folkwang café, essen

15. september 2018 - transfer, dortmund, zur lesung von sascha pranschke
03. november 2018 - parzelle festival, depot, dortmund
10. november 2018 - bunker ulmenwall, bielefeld

08. dezember 2018 - hallraum worringer platz, düsseldorf
21. märz 2019 - münster, black box
4. april 2019 - krefeld, kaiser wilhelm museum
24. mai 2019 - mülheim, makroscope (kaffeefahrt)
07. juni 2019 - moers festival
10. juni 2019 - moers festival
19. juli 2019 - hamburg, gartenkunstnetz
20. juli 2019 - bremen, kultur im bunker

01. november 2019 - bielefeld, laboratorium
10. november 2019 - köln, kunsthaus rhenania, remix-gig
17. november 2019 - essen, galerie alte mitte, gnrm (kaffeefahrt)
16. februar 2020 - borken, kulturraum (kaffeefahrt)
06. märz 2020 - dortmund, künstlerhaus (kaffeefahrt)

 
12. september 2020 - nano#drei, essen, museum folkwang
16. oktober 2020 - galerie herold, bremen
25. oktober 2020 - klangtürme, borken
13. dezember 2020 - walpodenakademie, mainz

18. februar 2021 - domicil, dortmund
08. april 2021 - frankfurt, goldstein galerie - zur lesung von selbermann CANCELLED!

16./17. april 2021 - mainz tbc CANCELLED!
04. juni 2021 - blurred edges, hamburg (cardtalk)
19. juni 2021 - mainz (kaffeefahrt)
12. august 2021 - bremen (kaffeefahrt)

20. august 2021 - phoenix see, dortmund
09. september 2021 - borken, camp festival (kaffeefahrt)


Achim by TH White


Rezension der Solo-CDr "Zentrifuge" in dem Magazin "Freistil" #72:

Zwölf höchst originelle Songs mit und ohne Stimme serviert er auf der CDr Zentrifuge, teilweise unterstützt von Egle Sirvydyte, Oren Banai, Pablo Paredes und einem Kinderchor. Zepezauers elektronische Kunst ist es, so komplexe wie eingängige Songstrukturen zu erfinden, zu entwickeln, zu paraphrasieren und zu abstrahieren, Zerlegung und Neuzusammensetzung inklusive. Vom Psychiatrist Ploppy und der Scheinkraft bis zum Prayer Against Itself und zum finalen Abendlob reicht die Platte, die Psycow, das Requiem (for Achim Kämper) und das berührende OH liegen unter anderem auf dem Weg Zepezauers in die Zentrifuge und aus ihr heraus. Das Ganze gibt's dann in 75 individuell gestalteten Kartoncovers. Großartig!
datenschutz / impressum